Start Blog

Cooler Master: Liste der kompatiblen Netzteile zu den GeForce-RTX-3000-Grafikkarten

0

Der Netzteilspezialist Cooler Master hat eine Liste aller aktuellen Netzteile veröffentlicht, welche für die Grafikkarten der GeFroce-RTX-3000-Serie von Nvidia geeignet sind.

Alle neueren Netzteile mit mindestens 650 Watt von Cooler Master der MWE- und V-Serien können mit der GeForce RTX 3070 verwendet werden. Als einzige Voraussetzung wird in diesem Fall die maximale Ausgangsleistung von 650 Watt sowie ein PCIe-8-Pin-Stecker genannt.

Die Netzteile mit mindestens 750 Watt der MWE- und V-Serie mit mindestens zwei PCIe-8-Pin-Stecker sind zudem mit der GeForce RTX 3080 und GeForce RTX 3090 kompatibel. Anwender müssen sich demnach keine größeren Gedanken machen und einfach nachschauen, ob das verwendete Netzteil die nötigen Anschlüsse sowie die mindestens Watt-Angaben erreicht. Angaben zur Effizienz der Netzteile ist bei dem Betrieb der Grafikkarten unerheblich.

Mit der von Cooler Master veröffentlichten Liste sollen alle Unklarheiten bezüglich der Kompatibilität der GeForce-RTX-Grafikkarten der 3000er-Generation geklärt werden.

Quelle: Tweak PC

 

BioShock 4 spielt in einer „neuen und fantastischen Welt“

0

 

BioShock 4 spielt in einer „neuen und fantastischen Welt“

Kein Rapture, kein Columbia.

 

  • BioShock 4 spielt in einer neuen Welt
  • Derzeit ist noch kein Release-Termin bekannt
  • Das neue Studio Cloud Chamber ist mit der Entwicklung betraut

BioShock 4 spielt in einer „neuen und fantastischen Welt“, wie einige Stellenausschreibungen des Studios Cloud Chamber andeuten.

Die ersten zwei Spiele der Reihe führten euch in die Unterwasserstadt Rapture, im dritten Teil ging es hinauf in die fliegende Stadt Columbia.

„Wir möchten, dass Sie mit gutem Beispiel vorangehen und uns dabei helfen, einer neuen und fantastischen Welt Leben einzuhauchen“, heißt es in einer Stellenausschreibung für einen Lead Environment Modeller. „Gemeinsam werden wir die Voraussetzungen für ein atemberaubendes narratives und System-getriebenes Erlebnis schaffen.“

Das Studio sucht nach einer ganzen Reihe Mitarbeiter*innen. Dazu zählt unter anderem ein Principal Combat Designer zur Erschaffung eines „zugänglichen und zufriedenstellenden“ FPS-Kampfsystems, das den Spieler*innen Möglichkeiten bietet, sich in „einer hochreaktiven Welt“ auszudrücken und zu experimentieren.

Ebenso geht es darum, über „direkte Konflikte“ hinaus zu denken sowie verschiedene Spielstile zu berücksichtigen und „Begegnungen zu designen, die durch Einfallsreichtum der Spieler*innen gelöst werden können“.

Darüber hinaus wird bestätigt, dass das Studio mit der Unreal Engine 4 arbeitet.

2K hatte im letzten Jahr bestätigt, dass BioShock 4 vom neu gegründeten Studio Cloud Chamber entwickelt wird.

 

Quelle:eurogamer.eu

 

 

Battlefield Bad Company 2 – Server sind zurück…

0

Battlefield Bad Company 2 

Unsere Battlefield Bad Company 2 – Server sind zurück. Nach langem überlegen haben wir uns Gedacht das es nicht geht das eines der Besten Spiele ausstirbt. Wir haben uns dazu Entschlossen weiterhin BFBC2 Server zu Hosten ganz wie in alten Zeiten.

Lg

Euer DG – Team

Ein kleiner, lila Ball zerstört in Destiny 2 das PvE – Neue OP-Waffe wird gefeiert

0

[su_animate type=“swing“]

Destiny 2 ermöglicht es den Spielern, ihre Feinde in Waffen zu verwandeln und damit andere Feinde zu verkloppen. Dieser Irrsinn wird durch das neue Exotic Verfallenes Abbild möglich und kommt super in der Community an.

Um diese Waffe geht’s: Destiny 2 begrüßt in Season 11 ein neues Exotic, dass aktuell mit Lob überschüttet wird. Das neue Exo-Spielzeug heißt Verfallenes Abbild, wurde aus einem magischen Baum geschnitzt, verschießt Laserstrahlen und verwandelt sogar Feinde in Waffen, mit denen ihr andere böse Buben verhauen könnt.

Durch Kills mit dem Laser lösen sich Gegner auf und werden in Sphären verwandelt. Diese kleinen, lila Kugeln können die Spieler dann aufheben und tragen sie wie einen Basketball unterm Arm.

Sofort wechselt der Ego-Shooter in die Dritte-Person-Anschicht und dem Träger stehen neue Moves sowie starke Fähigkeiten zur Verfügung – Und ja, wie es sich für einen Basketball gehört, könnt ihr auch einen saftigen Slam-Dunk hinlegen.

 

Exotic Verfallenes Abbild bricht Destiny 2 und wird dafür bejubelt

Das macht die Waffe besonders: Während ein Laserstrahl in Destiny nichts Besonderes ist, ist es der kleine, lila Ball schon. Denn mit der Sphäre lässt sich der Gegner nicht nur ausdribbeln.

Standardmäßig kommt der Ball mit diesen Features daher:

  • Lebensraub und Schwächung von Feinden
  • Einem eigenen Munitions-System
  • Bereichschaden
  • Schutzschild
  • Versicherung gegen nervige Boss-Stampf-Mechaniken
  • Sogar Freunde dürfen den Ball aufheben und Spaß haben ohne die Waffe zu besitzen

Wir haben daher den verrückten Mechaniken der kleinen Sphäre einen eigenen Artikel gewidmet und erklärt was jeder Hüter über Verfallenes Abbild wissen sollte.

Besonders im neuen Prophezeiungs-Dungeon rasiert die Waffe richtig. Aber der Großteil des Lobs geht nicht an die Durchschlagskraft des neuen Exotics.

So kommt die Waffe in der Community an: Bejubelt wird Verfallenes Abbild vor allem wegen seiner Kreativität. Damit zeigt sich, dass die Spieler nicht nur übertrieben starke, sondern vielmehr einzigartige Exotic wollen.

So formulieren die MeinMMO-Leser das:

  • Criz Zle: „Ersteindruck der Waffe: Starkes Ding! Fühlt sich einzigartig an, wie schon der Season Granatwerfer. Bungie macht endlich wieder EXOTISCHE Waffen und nicht so 0815-Gedöns.“
  • Der_Frek: „Das ist ja auch mal wieder ein spannendes Exo. Also kreativ ist Bungie diesbezüglich in letzter Zeit wirklich, das kann man nicht verleugnen.“
  • RaZZor89: „Ich finde die Waffe super. Der Schaden ist ordentlich und die Mechanik super. Das nenne ich mal eine Exo“

Es fällt bei euren Kommentaren immer wieder auf, das dieses Exotic sich wirklich exotisch spielt. Sprich eine Waffe, die bekannte Muster bricht und sich auch Mal was Neues traut.

Jedoch äußern einige Hüter bei all der Liebe auch Kritik, da Verfallenes Abbild teilweise das Spiel trivialisiert. Stellvertreten dafür steht dieser Kommentar:

So geil sie auch ist… irgendwas muss verändert werden. Ich brauch nur einen redbar und PvE Aktivitäten werden zum Witz. Der Slam-Dunk macht mit der Schwächung mehr Schaden als eine heavy Schwert-Attacke. Und durch Ads renne ich einfach durch und die kippen um wie die Fliegen. Gambit/Gambit Prime, Strikes […] und einzelne Raid Encounter sind zu ’nem Witz geworden.

Takaede via MeinMMO

Ganz neu ist es zwar in Destiny nicht, Objekte durch die Gegend zu tragen. In vielen Raids gehört solch ein sogenanntes Relikt zur Tagesordnung. Aber die vielen taktischen Möglichkeiten, die mit dem Ball einhergehen, haben die Spieler regelrecht überrascht.

Etwas Ähnliches konnte man in Destiny 1 mit Ritterschwertern bewundern: Zunächst gab es die Klingen-Waffen nur als seltene Missions-Objekte, die man für kurze Zeit schwingen durfte. Dieser Bruch mit den für SciFi untypischen Waffen machte für viele den Reiz aus. Interessanterweise setzen auch Schwerter auf die Dritte-Person-Ansicht und zählen heute zu den beliebtesten Waffen überhaupt.

Quelle(n): GamesradarkotakuForbes

 

 

 

[/su_animate]

Streaming-Plattform: Microsoft schließt Mixer und schickt Nutzer zu Facebook

0

[su_animate type=“swing“]

Microsoft schließt die mit großen Ambitionen angetretene Streaming-Plattform Mixer zum 22. Juli und schickt Nutzer zu Facebook. Auch den aktiven Streamern legt Microsoft ans Herz, zu Facebook Gaming zu migrieren und dort weiter zu streamen. Noch geltende Verträge sollen weiterhin Bestand haben, lassen sich aber auch kündigen.

Zuschauer und Streamer sollen zu Facebook migrieren

Streamer haben die Möglichkeit von ihren Verträgen zurückzutreten und zu einer anderen Plattform ihrer Wahl zu wechseln. Nutzer, die noch bestehende Abos und Guthaben für das Mixer-Portal besitzen, sollen laut Microsoft mit Xbox-Geschenkkarten und einem entsprechendem Guthaben entschädigt werden.

Nach der Umbenennung von Beam zu Mixer im Mai 2017 wollte Microsoft mit seinem Streaming-Dienst „Menschen zusammenzubringen“ und der Branchengröße Twitch, die zu Amazon gehört, Konkurrenz machen. Zumindest letzteres ist gescheitert, Mixer soll bis heute nicht ansatzweise die Nutzerzahlen von Twitch erreichen.

Microsoft spekuliert auf Schub für die xCloud

Wie The Verge berichtet, erhofft sich Microsoft von der Partnerschaft mit Facebook Gaming vor allem einen Schub für seinen kommenden Cloud-Gaming-Dienst xCloud, der sich zurzeit noch in der Testphase befindet.

Thank you, Mixer community, for your engagement and passion on this journey. We have accomplished so much together, and we want to thank you all – Partners, streamers, moderators and viewers. And we hope to see your continued positive, welcoming and inclusive ideals continue on at Facebook Gaming.

Microsoft

Zum 22. Juli sollen der Streaming-Dienst Mixer sowie die zugehörigen Websites abgeschaltet werden. Weitere Informationen hat Microsoft in einer offiziellen FAQ zusammengestellt.

 

 

[/su_animate]

Bungies neues Spiel klingt wie Destiny im Mittelalter mit was zum Lachen

0

[su_animate type=“swing“]

Bungie arbeitet nicht nur weiter an der Destiny-Reihe, sondern hat bereits mit dem neuen Projekt ein weiteres heißes Eisen im Feuer. Stellenausschreibungen gewähren uns nun mehr Einblicke in das neue Spiel.

Was ist das für ein Spiel? Viel ist über das neue Projekt von Bungie noch nicht bekannt. Es ist das neue Spiel von Bungie und soll auf lustige Charaktere und Humor setzen. Das Spiel soll bis 2025 erscheinen und sich von Destiny 2 unterscheiden. Angeblich lautet der Name oder zumindest der Projekttitel Matter, da sich Bungie diese Bezeichnung schützen ließ.

 

Nekromantie und Dungeons?

Welche Informationen sind nun neu aufgetaucht? Bungie sucht derzeit nach neuen Mitarbeitern. Aus den Stellenausschreibungen gehen einige interessante Details zum neuen Spiel hervor.

In der Ausschreibung für einen Investment Designer ist zu lesen:

Du bist der Klebstoff zwischen dem Schwert und der Belohnung. Du arbeitest mit unseren Sandbox- und Economy-Teams zusammen, um Gegenstände zu erschaffen und an unsere Spieler zu verteilen. Das Leben in einer riesigen Datenbank mit Hunderten von Kugeln, Waffen und Rüstungen ist für dich nichts Neues. Genauso wenig wie ein System zu bauen, um diese Items geschickt im Verlies eines Nekromanten zu verteilen.

Stellenausschreibung von Bungie

Dies deutet darauf hin, dass Nekromantie und Dungeons eine Rolle spielen, was ein Hinweis auf ein Fantasy-Szenario sein könnte. Das würde durchaus Sinn ergeben, damit sich das neue Spiel deutlich von Destiny 2 abhebt.

Was ist noch bekannt? Allem Anschein nach dürfen wir mit RPG-Elementen rechnen, denn in der Stellenausschreibung heißt es weiter:

Erlebe das Entwerfen, Dokumentieren und Ausführen von Einzel-, Investitions- oder anderen grundlegenden RPG-Spielsystemen in jedem Maßstab.

Stellenausschreibung von Bungie

RPG-Elemente sollten aber keine Überraschung sein. Immerhin bietet Destiny 2 diese auch.

Schon Anfang des Jahres wurde bekannt, dass Bungie mit dem neuen Spiel auf mehr Humor setzen möchte. Damals hieß es in der Stellenausschreubung für einen Incubation Art Director:

Du willst an etwas Komödiantischem arbeiten, mit fröhlichen und verrückten Charakteren?

Stellenausschreibung von Bungie

Drop-Raten, ein Fortschritts-System, Loot, Monetarisierung und auch PvE-Elemente spielen laut weiteren Job-Listings ebenfalls eine große Rolle.

Was könnte all das zusammengenommen bedeuten? Es scheint so, als würden wir mit Matter eine Art Destiny bekommen, in dem ihr aber nicht mehr in einem Science-Fiction-Szenario, sondern in einer Fantasywelt unterwegs seid. Nekromantie und Dungeons spielen offenbar eine Rolle.

Daneben sucht ihr auch in Matter nach jeder Menge Loot und verbessert euren Helden anhand von RPG-Systemen. Ob das alles so stimmt, erfahren wir, wenn Bungie das neue Spiel offiziell vorstellt.

Bis zum offiziellen Reveal von Matter könnt ihr euch aber noch mit anderen Shootern befassen. Welche wir euch empfehlen, lest ihr in der MeinMMO-Liste der 11 besten Multiplayer-Online-Shooter 2020 für PS4, Xbox One, PC.

Quelle(n): TheGamePostGameRantPCGamesNBungie

[/su_animate]

Destiny 2 stellt Patch Notes für Season 11 vor – Das ändert sich nächste Woche

0

[su_animate type=“swing“]

Zum Start der neuen Season 11 wird Destiny 2 das Update 2.9.0 erhalten. Die Entwickler von Bungie haben nun einen weiteren Blick darauf gewährt, was sich mit diesem Patch im Spiel ändern wird.

Neue Saison startet bald: Die auslaufende Season 10 befindet sich in ihren letzten Tagen, Spieler warten aktuell auf das große Finale. Bereits am kommenden Dienstag, den 9. Juni, wird sie enden und direkt im Anschluss dürfte dann die neue Season 11 an den Start gehen – Wenn nicht noch kurzfristig etwas verschoben wird, wie beispielsweise die Season 4 bei Call of Duty: Modern Warfare.

Neues Update zum Saison-Beginn: Traditionell wird es zum Start der neuen Saison ein großes saisonales Update geben – das Update 2.9.0.

Dieses wird Bungie zufolge „einen ganzen Haufen an Patch Notes“ nach sich ziehen. Und einige davon haben die Entwickler nun bereits im Vorfeld exemplarisch vorgestellt. Wir werfen einen Blick auf die bekannten Änderungen, die mit Start der Season 11 ins Spiel kommen. Die vollständigen Patch Notes wird es übrigens am Tag des Updates geben.

 

Patch Notes Preview für Destiny 2 Update 2.9.0

Die vorab gezeigten Patch-Notes-Auszüge streifen 5 größere Bereiche: Die Sandbox, das Everversum, die Raids, die Trials sowie Bug-Fixes.

Änderungen bei der Sandbox:

  • Die Rüstungs-Mod Mächtige Freunde kann nicht länger gestapelt werden. Sollten mehrere dieser Mods ausgerüstet sein, werden sie euch keine Bonus-Stats verleihen.
  • Season 11 wird eine vergleichbare Arkus-Mod einführen, die Bonus auf Stärke gewährt und ebenfalls nicht gestackt werden kann.

Mächtige Freunde gewährt +20 auf Mobilität, womit Spieler dann diesen Stat problemlos auf 100 hochschrauben konnten. Das will Bungie nun offenbar unterbinden. Zudem sollen offenbar nur Solar-Mods gestapelt werden können. Bei Arkus-Mods wie Mächtige Freunde soll das nicht möglich sein.

  • Die Rüstungs-Mods verbesserter Automatikgewehr-Lader, verbesserter Fusionsgewehr-Lader sowie verbesserter Bogen-Lader können nun aus Quellen für verbesserte Mods droppen (z.B. Eisenbanner oder Nightfalls)

Änderungen am Everversum, dem Ingame-Shop: Das Everversum soll zur Season 12, also zur großen Herbst-Erweiterung ordentlich umgekrempelt werden. Die in Schieflage geratene Balance zwischen Ingame-Loot und Everversum-Items soll dabei verbessert werden. Die ersten Änderungen wird es aber bereits mit Season 11 geben.

  • Legendäre Rüstungs-Ornamente der Season 11 werden zu Gameplay-Belohnungen
  • Das Rüstungs-Ornament-Set „Wagemutige Entdeckung“ aus der Saison der Opulenz kehrt ins Everversum zurück
  • Dem Season Pass werden zusätzliche 2.300 Glanzstaub (Ingame-Währung) hinzugefügt.
  • Bei den Glanzstaub-Käufen wurde ein neuer Bereich hinzugefügt – Flair. Dort findet ihr Shader und Spawn-Effekte.
  • Die beliebtesten Items aus vorherigen Seasons wie beispielsweise das exotische „Wünsche des Leids“-Waffen-Ornament für die Dorn.
  • Zum Saison-Beginn werden erneut die Items bekannt gegeben, die es nur gegen die Echtgeld-Währung Silber geben wird.

 

Änderungen in Raids: Was viele Spieler freuen dürfte: Die Drop-Chancen für folgende beleibte Raid-Exotics werden erhöht:

  • das exotische Fusionsgewehr Eintausend Stimmen aus dem Forsaken-Raid Letzter Wunsch
  • der exotische Granatenwerfer Anarchie aus dem Raid Geißel der Vergangenheit
  • der exotische Sparrow Immer Rechtzeitig aus der geheimen Truhe im Raid Geißel der Vergangenheit

Die Drop-Chance beginnt dabei bei 10% und erhöht sich auf maximal 50% im Verlauf von 20 Raid-Clears.

Änderungen bei den Trials: Wie bereits angekündigt, sollen die Trials attraktiver werden – unter anderem durch folgende Anpassungen:

  • Zusätzliche Meisterwerk-Materialien droppen nun bei 3, 5 und 7 Trials-Siegen.
  • Ein wöchentlicher Trials-Beutezug wurde hinzugefügt, der Trials-Engramme bei Saint-14 freischaltet. Die Belohnung wird dabei dem wöchentlichen 3-Siege-Meilenstein gleichen (aber wohl keine Siege erfordern).
  • Die Verteilung der Trials Token wurde überarbeitet und fokussiert sich nun auf den 3., den 5. und den 7. Sieg eines Trials-Tickets – auch bei wiederholten Versuchen.
  • Trials Tokens gibt es nicht länger nach Match-Abschlüssen – nur noch über Siege und Bounties.
  • Der Pass der Fülle verdoppelt nun die Bonus Token, die man bei 3, 5 und 7 Trials-Siegen erhält.

Bug-Fixes: Das Update 2.9.0 wir auch einige Probleme, die Spieler zum Teil seit langer Zeit nerven:

  • Der explosive Schuss „Perfekte Fünfte“ des exotischen Scoutgewehrs Polaris-Lanze wird nicht länger durch einen Folgeschuss abgebrochen.
  • Der „Linear-Aktuatoren“-Perk des exotischen Titanen-Beinschutzes Dünenwanderer wird nun ordnungsgemäß funktionieren, nachdem er auf Yellow-Bars (Feinden mit gelben Lebensbalken) getriggert wurde.
  • Spieler auf Steam werden nicht mehr auf 30 FPS festgesetzt, wenn sie das Spiel neu starten.
  • Die Warlock-Nahkampf-Fähigkeit Himmlisches Feuer wird nun den „Siegel des Kriegsherren“-Perk der exotischen Panzerhandschuhe Winterlist auslösen.

 

Quelle(n): Bungie

[/su_animate]

Breaking: Offizielles Remake von Mafia 1 geleakt – und wie das aussieht!

0

[su_animate type=“swing“]

Mafia 1 kommt nicht bloß als Remaster in der Mafia Trilogy. Die Definitive Edition ist ein waschechtes Remake des Klassikers.

Da fallen uns doch die Cannelloni aus dem Mund: Die jüngst angekündigte Mafia Trilogy wird weit mehr als ein Verbund aus Remastern. Mafia 1 bekommt ein offizielles Remake namens Mafia: Definitive Edition!

Der Teaser sollte das wohl ursprünglich bloß andeuten bis zum großen Reveal am 19. Mai – doch »dank« des Microsoft Stores sind alle geplanten Mafia-Inhalte bereits online! Schaut euch diese Screenshots an:

[su_slider source=“media: 1783,1784,1785,1786,1782,1781,1780″ link=“lightbox“]

Damit ist unser Prognosen-Artikel zum Mafia-Teaser völlig für die Katz, denn dieser Leak bestätigt, was sich Fans seit Jahren wünschen: Lost Heaven und Mafia 1 kehren in zeitgemäßer Grafik zurück. Mit neuen Sprechern, neuen Spielmechaniken, neuer Engine. Auf der Shop-Seite heißt es:

„Re-made from the ground up, rise through the ranks of the Mafia during the Prohibition era of organized crime. After a run-in with the mob, cab driver Tommy Angelo is thrust into a deadly underworld. Initially uneasy about falling in with the Salieri crime family, Tommy soon finds that the rewards are too big to ignore.“

Wir paraphrasieren mal die Produktseite:

  • Das Mafia-Remake wurde komplett neu entwickelt, nicht einfach remastered.
  • Die ursprüngliche Kampagne wird erweitert.
  • Der Original-Soundtrack bleibt erhalten.
  • Das Gameplay wurde ebenfalls überarbeitet.
  • Das Remake ist Teil einer größeren Collection: Mafia 2 und 3 erscheinen als Remastered-Varianten und werden grafisch bloß angepasst, nicht neu entwickelt.
  • Das Spiel erscheint am 28. August 2020 für PC, PS4 und Xbox One!

Damit ist auch klar, an welchem Geheimprojekt der Mafia-3-Entwickler Hangar 13 seit Jahren arbeitet.

Quelle:MEiNMMO

 

[/su_animate]

Remnant – Immortal Build

0

[su_animate type=“swing“]

Mit dem letzten Update in Remnant: From the Ashes wurden neue Rüstungs-Boni hinzugefügt, die fantastische Synergien ermöglichen. So ist es mit einem speziellen Setup nun möglich, zumindest für kurze Zeit so geringen Schaden zu bekommen, dass Ihr selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad inmitten einer Gegnerhorde überlebt. Wir zeigen Euch, was Ihr für das Setup braucht.

Was genau macht dieses Build? Konkret geht es darum, Eure Schadensresistenz so weit in die Höhe zu schrauben, dass selbst härteste Attacken Euch nichts anhaben können. Tatsächlich erhaltet Ihr mit dem vorgestellten Setup unter idealen Voraussetzungen eine Schadensresistenz von 75 % bei gleichzeitig absurden Rüstungswerten.

Dass dieses Setup funktioniert, beweist das folgende Video, in dem ein Spieler inmitten einer Gegnerhorde steht und so gut wie kein Leben verliert. Das Video wurde wohlgemerkt im Alptraum-Modus aufgenommen, dem härtesten Schwierigkeitsgrad von Remnant: From the Ashes.

Immortal Build. Nightmare Difficulty Face Tanking. from RemnantFromTheAshes

Ihr müsst demnach Eure Rüstung, Eigenschaften und Mods so abstimmen, dass Ihr die maximal mögliche Schadensresistenz erreicht. Kern des Builds ist die Leere-Rüstung und ihre neue Eigenschaft, je nach eingehendem oder ausgehenden Schaden entweder Boni auf Rüstung oder Schaden zu gewähren.

Gefunden hat die exakte Kombination der Redditor Turbulencee und hat sie passenderweise Immortal Build getauft. Wir erklären Euch, welche Items Ihr für dieses Setup braucht und wie Ihr die „perfekte“ Verteidigung aktiviert.

Diese Gegenstände, Eigenschaften und Mods braucht Ihr für das Immortal Build
Diese Ausrüstung müsst Ihr sammeln: Ihr werdet vermutlich ein bisschen sammeln müssen, bevor Ihr alle Teile gesammelt habt. Dank unserer Liste wisst Ihr aber zumindest, wo Ihr suchen müsst. Für die meisten Gegenstände bietet sich der Abenteuermodus an:

  • Die Leere-Rüstung – Aktiviert den Checkpoint Monolith auf Rhom und absolviert das simple Platten-Puzzle vor dem Eingang. Die Lösung des Rätsels könnt Ihr der Rückseite des Turms entnehmen. Im Turm selbst könnt Ihr die Rüstung für 2.500 Altmetall erwerben.
  • Ring der Mutter – Kann zufällig in einem Gebiet auf der Erde gefunden werden. Erhöht die Schadensresistenz gegen Fernangriffe um 20 %
  • Ring des Wächters – Kann von der reisenden Händlerin auf Yaesha für 100.000 Altmetall erworben werden. Erhöht die Schadensresistenz gegen Nahkampfangriffe um 15 %.
  • Sense Reißer – Gebt das Herz der Bestie dem ewigen König, um als Belohnung die Sense Reißer zu erhalten. Diese gewährt Euch Lebensentzug bei Nahkampftreffern.
  • Mod Immunität des Kreischers – Besiegt den Hund Maul auf Rhom. Dieses Ereignis ist zufällig. Es kann sein, dass Ihr die Welt mehrmals zurücksetzen müsst.

Diese Eigenschaften solltet Ihr auf Maximum bringen: Die Eigenschaften helfen Euch, zum einen weniger Schaden zu erleiden, zum anderen die Mods häufiger zu verwenden.

  • Segen der Mutter – Erhaltet Ihr nach dem Angriff der Horde in der Kirche auf der Erde. Gewährt bis zu 20 % Resistenz gegen Fernkampfangriffe.
  • Segen der Wächter – Tötet den Saat Horror auf Yaesha, der sich später bei der Händlerin aufhält, nachdem Ihr ihn das erste Mal getroffen habt. Erhöht die Resistenz gegen Nahkampfangriffe um bis zu 20 %
  • Dickes Fell – Sprecht mit dem Klagebaum auf der Erde, wenn Ihr die Maske der Fäulnis aufgesetzt habt. Diese Maske erhaltet Ihr zufällig auf zwei Wegen bei bestimmten Ereignissen auf der Erde. Einmal im Horde-Event beim Galgen, ein anderes Mal bei einem Untergrund-Händler, den Ihr auf seine Maske ansprechen müsst. Diese Eigenschaft erhöht Euren Rüstungswert.
  • Erholung – Sprecht mit Navun in Yaesha. Erhöht die Effektivität von Heilungs-Items.
  • Inspiration – Erhöht die Mod-Aufbaurate. Ex-Kultisten haben diese Eigenschaft von Beginn an, alle anderen müssen das Nachschub-Event auf der Erde absolvieren, welches auch das Sturmgewehr als Belohnung ausspuckt.

Wie holt man die maximale Verteidigungskraft aus dem Build? Werdet Ihr beim Tragen der Leere-Rüstung getroffen, erhaltet Ihr einen Defensiv-Stapel. Bei drei Stapeln steigt Eure Rüstung um 30 %. Durch dickes Fell habt Ihr mit der Leere-Rüstung bereits 677,5 Rüstung. Mit dem Bonus werdet Ihr zum Super-Tank.

Durch die Verwendung der Eigenschaften, Ringe und Mods erhaltet Ihr zudem 75 % Schadensresistenz. Kombiniert dies mit einer goldenen Pflaume und einer Blutwürze und Ihr erhaltet weniger Schaden, als Ihr heilen könnt. Speziell im Modus Alptraum könnt Ihr somit heikle Situationen schadlos überstehen.

Welches Amulett und welche Waffen sollte ich ausrüsten? Hier habt Ihr die Qual der Wahl. Nehmt, was Euch gefällt. Letos Amulett ist empfehlenswert, da Ihr somit trotz der schweren Rüstung schneller ausweichen und rollen könnt. Bei den Waffen bietet sich der Zerstörer an, da Ihr dank der Mod wiederbelebt werden könnt, sollte diese aufgeladen sein.

Welche Nachteile hat das Build? Es ist sehr defensiv. Gerade im Alptraum-Modus müsst Ihr jedoch auch hohen Schaden anrichten, um schnell weiterzukommen. Investiert in Eigenschaften, die Euren Fernkampfschaden sowie Eure kritische Trefferchance und den kritischen Trefferschaden erhöhen.

Am besten spielt sich das Build im Koop-Modus. Wenn Ihr einen Damage Dealer dabei habt, könnt Ihr Euch komplett darauf fokussieren, Aggro zu ziehen und Eure Kameraden wiederzubeleben. Wem das alles dann zu leicht ist, kann einen Ring gegen den Ring des Admirals eintauschen.

Quelle: & Danke geht an MEiN MMO

[/su_animate]

Diablo Immortal: Release noch 2020? Das wissen wir zum neuen Hack ’n Slay

0

Vom Mobile-Hack-and-Slay Diablo Immortal haben wir schon eine ganze Weile nichts mehr gehört. Wir schauen, wie es um das Action-RPG steht und ob wir noch mit einem Release 2020 rechnen können.

Wann soll Diablo Immortal erscheinen? Blizzard hat sich bisher noch nicht offiziell zu einem Releasetermin des Hack and Slays geäußert. Allerdings erklärte Activision Blizzard in einem Investoren-Call, dass die Alpha-Tests noch für 2020 geplant sind. Erste regionale Tests sollen sogar schon im Sommer beginnen.

Damit wissen wir aber noch immer kein Releasedatum für Diablo Immortal. Es ist durchaus möglich, dass das Action-RPG noch 2020 erscheint. Blizzard ist allerdings bekannt dafür, Spiele erst dann zu veröffentlichen, wenn das Studio wirklich zufrieden damit ist. Das heißt, es wäre nicht verwunderlich, wenn Diablo Immortal erst 2021 kommt.

Bedenkt man, wie schlecht die Veröffentlichung des Strategiespiels Warcraft 3: Reforged ankam, wird sich Blizzard dieses Mal sicher etwas mehr Zeit nehmen und den Release von Diablo Immortal nicht übereilen.

Diablo Immortal hat nach wie vor keinen Releasetermin.

Eine seltsame Kommunikation

Aber es ist schon fertig, oder? Die Situation ist ein wenig kurios und verwirrend. Denn im Februar 2019 erklärte das chinesische Entwicklerstudio hinter dem Spiel, Netease, dass Diablo Immortal im Grunde fertig sei, der Launch-Termin aber von Activision Blizzard abhänge.

Doch dem widersprach Chef-Entwickler Wyatt Cheng auf der Blizzcon im vergangenen Jahr und bezeichnete dies als Gerücht. Wie weit die Entwicklung des Hack and Slays fortgeschritten ist, lässt sich also nicht sagen.

Warum hört man so wenig vom Spiel? Wie bereits erwähnt, will Blizzard Spiele erst dann veröffentlichen, wenn die Entwickler von deren Qualität überzeugt sind. Mit dem missglückten Launch von Warcraft 3: Reforged ist das Studio sicher vorsichtiger geworden.

Darüber hinaus kam die Ankündigung von Diablo Immortal auf der Blizzcon 2018 alles andere als gut an. Blizzard muss zeigen, dass das Mobile Game ein „echtes“ Diablo ist. Es darf sich nicht wie die vielen mobilen, asiatischen Action-RPGs anfühlen, wie beispielsweise Crusaders of Light. Diese Spiele sind in Asien zwar sehr erfolgreich, im Westen jedoch haben sie es oft schwer. Und Diablo-Fans erwarten hier einfach etwas anderes, eben ein Diablo.

Zusätzlich steigert sich aber die Qualität dieser Mobile-RPGs stetig. Man schaue sich nur etwa Black Desert Online an. Außerdem plant Smilegate eine mobile Version des sehr erfolgreichen Lost Ark. Diablo Immortal hat starke Konkurrenz und muss sich von dieser absetzen können. Das zu erreichen benötigt Fingerspitzengefühl und wirkt sich offenbar auf die Entwicklungszeit aus.

Dennoch wäre es einfach mal langsam an der Zeit, wieder ein Lebenszeichen von Diablo Immortal zu hören. Dass wir uns aber auf der Zielgerade befinden könnten, zeigt, dass Blizzard Anfang des Jahres mit Rod Fergusson für die Diablo-Marke einen sogenannten „Closer“ engagierte. Er ist bekannt dafür, Projekte zu Ende zu führen. Es könnte also sein, dass sich das Action-RPG in der finalen Phase befindet und nicht mehr weit vom Release entfernt ist.

Was ist Diablo Immortal? Diablo Immortal ist ein Hack ’n Slay, das beim chinesischen Entwicklerstudio Netease in Zusammenarbeit mit Blizzard entsteht und die bekannte Diablo-Spielerfahrung aufs Handy bringen will.

Blizzard betont immer wieder, dass Spieler keine typische Mobile-Game-Erfahrung, sondern ein „echtes“ Diablo erwarten sollen.

  • Die Story des Spiels ist zeitlich zwischen den Ereignissen von Diablo 2 und Diablo 3 angesiedelt.
  • Ihr wählt zwischen den Klassen, Barbar, Dämonenjäger, Kreuzritter, Mönch, Totenbeschwörer und Zauberer.
  • Ihr erkundet viele Zonen, wie die Stadt Wortham und den Dunkelwald und nehmt an Welt-Events teil.
  • Die Steuerung wurde natürlich so entwickelt, dass ihr über das Display des Smartphones alle Funktionen bequem ausführen könnt.
  • Actionreiche Kämpfe gegen Monster stehen im Mittelpunkt, die aber etwas anders ablaufen als in Diablo 1 bis 3. Denn es gibt kein Mana. Stattdessen ladet ihr eure Skills in drei Ladungen auf. Ihr besitzt zudem mächtige Ultimate-Fähigkeiten, die ihr aber ebenfalls erst aufladen müsst. Jede Klasse hat einen eigenen, besonderen Ultimate. All das soll Diablo Immortal etwas skill-lastiger und actionreicher als die anderen Teile machen.
  • Natürlich ist es weiterhin wichtig, Loot zu sammeln, um euren Helden über Items zu verbessern.

Quelle:MEiNMMO